Healthy mind – Healthy life

Hallo ihr lieben Menschen da draußen =)

 

Neben all den Rezepten wird es meiner Meinung nach auch mal wieder Zeit für einen anderen Teil des gesunden Lebens. Denn GESUND leben beinhaltet nicht nur tagtäglich cleane Ernährung und regelmäßig Sport! Man kann sich jeden Morgen von Oatmeal ernähren, Mittags komplexe Kohlenhydrate essen und Abends einen leichten Salat und behaupten man würde gesund leben. Dazu dann noch 5 mal wöchentlich im Fitnessstudio nach Plan schwitzen.  Für außenstehende wirken solche Menschen als „perfekt“ was Ernährung und Sport angeht. Sie nehmen zusätzlich dann auch noch die letzten paar lästigen Kilos ab. Was soll daran denn nicht gesund sein? Da steht gar nicht zur Diskussion, dass da was nicht gesund sein soll!!

Jetzt kommt aber das große ABER!!!

Gesundes Leben dreht sich nicht nur um alles sichtbare wie Essen und Sport, NEIN, denn es gibt etwas das noch eine VIEL VIEL VIEL größere Rolle spielt: DIE GEDANKEN!!! Ihr könnt so gesund essen und soviel Sport treiben wie ihr wollt, wenn da im Kopf etwas nicht richtig geradeaus läuft, dann ist der Lifestyle NICHT gesund. Und das kann unterschiedliche Facetten haben die ich euch gerne mal erklären würde:

1. Die „Ich muss..“ – Einstellung :

„Ich muss Abends auf Kohlenhydrate verzichten damit ich abnehme. Ich muss mindestens jeden zweiten Tag zum Sport , sonst bringt das eh nichts und ich kanns gleich lassen. Ich muss mir 1 Mal die Woche Schokolade gönnen sonst bekomme ich Fressattacken. Ich muss mindestens 1 Stunde trainieren. Ich muss Snacks essen um mich an den Hauptmahlzeiten nicht zu überfressen. “

Ich könnte da noch ganz viele andere Beispiele aufzählen aber ich denke ihr versteht was ich meine. Alleine das Verb „müssen“, weckt in unserem Gehirn negative Gefühle und Stress. Und Stress ist nichts Gutes, vorallem was sowas natürliches wie Essen und Sport angeht! Alles was man tun „muss“, will man (irgendwann) nicht mehr tun. Will man Hausarbeiten schreiben? Nein! Will man regelmäßig zum Zahnarzt? Nope!

2. „Ich darf nicht..“ „Ich soll nicht..“ :

„Ich darf abends nach 18 Uhr nichts mehr essen. Ich darf nicht jeden Tag Süßigkeiten essen. Ich darf nicht nur Cardio machen. Ich darf nichts Alkoholisches trinken heute abend. Ich darf nicht 2 Stück vom Kuchen essen. “

!! NEIN NEIN NEIN so nicht, denn Verbote machen alles nur noch interessanter! Es ist verdammt noch mal nicht gesund sich irgendwas im Leben zu verbieten! Uns geht es doch darum ein Leben lang gesund zu sein, und nicht nur für kurze Zeit. Und ganz ehrlich, auf lange Dauer, ein Leben lang, kann man sich nicht ständig so eingrenzen, denn das ist keine gesunde Denkweise!!

3. „Der macht das so, also ist das richtig so“

Ihr dürft nicht denken, dass nur weil dieser und jener Blogger sich so ernährt und so und so Sport treibt, ihr das auch so machen sollt, weil das „gesund“ ist. Warum? Weil wir alle unterschiedlich sind! Jeder Körper ist individuell und jeder Körper hat andere Bedürfnisse. Nicht jeder von uns verträgt viele Proteine zB, also trinkt nicht jeden Tag 2 Shakes nur weil sonst wer das macht und gut damit klar kommt! Genau so ist es mit dem Sport. Einige schaffen halt mehr als Andere, aber das ist kein Grund sich dazu zu zwingen mindestens 90 min im Fitnessstudio zu sein. Es ist nicht gesund sich zu hartnäckig an anderen zu orientieren.

4. Sich selbst nicht respektieren und annehmen:

Das ist ein super mega großes Problem für viele. Und da rede ich jetzt gerade wirklich aus Erfahrung. Man will alles tun um seine jetzige Situation zu verändern weil man nicht zufrieden ist. Und das ist NICHT gesund, denn so hat alles nen negativen Hintergedanken. Nichts wird mit voller Überzeugung getan, was uns wieder zu der „Ich muss..“-Haltung bringt. „Ich muss abnehmen also muss ich gesund essen und Sport treiben“ Sport bringt man in solch eine Situation nur mit Abnehmen in Verbindung, und ungesunde Ernährung wirkt immer viel interessanter als gesunde. Und diese Denkweise ist sehr schwer wieder aus dem Kopf zu kriegen! Oft noch Jahre lang… Man hat keine richtige Motivation aus vollem Herzen. So kommt es dann auch, dass, wenn man mal „aufhört“ mit Sport, zB eine krankheitsbedingte Pause, man noch soooviel länger nicht aktiv ist. Gleiches gilt bei der Ernährung, was uns zum nächsten Punkt bringt.

5. „Jetzt hab ich eh alles vermasselt..“

Wer hat diesen Satz nicht schon mindestens 1 Mal gesagt? Einmal etwas, laut unseren Gedanken, „nicht“ gesundes gegessen, und schon ist der ganze Tag, ja sogar die ganze Woche im Arsch! Warum? Weil wir das Ganze als zeitlich begrenzt sehen, als kurze Phase in der wir gesünder leben wollen. Hat man an einem Tag etwas „vermasselt“, dann schlägt man so richtig zu, weil man sich sagt, dass ab morgen die Diät weiter geht. Heutzutage macht man ja nicht mehr Diät, sondern ändert seinen Lebensstil. Wenn man aber dann trotzdem denkt dass es irgendwann vorbei ist, ist es dann doch wieder Diät!!! Eine Diät kann man vermasseln, das Leben kann man NICHT vermasseln!!  Es geht darum zu genießen und zu leben. es ist nichts zeitlich Begrenztes!!

6. Das schlechte Gewissen:

Einer der ungesündesten Gedanken überhaupt: Ich habe ein schlechtes Gewissen weil ich das jetzt gegessen hab, oder weil ich zuviel gegessen hab! WEG DAMIT!!!


 

Was heißt denn jetzt wirklich ein GESUNDES LEBEN ?

–> Gesunder Körper UND gesunde Gedanken

Genau hier spielt intuitives Essen eine wahnsinnig große Rolle. Wenn ihr also die Möglichkeit habt, kauft euch das Buch “ Intuitiv Abnehmen “ von Elyse Resch und Evelyn Tribole. Kann ich euch echt weiterempfehlen. An dieser Stelle würde ich euch gerne einige Einblicke geben in der Hinsicht auf GESUND leben.

 

  • Die Diätmentalität ablegen: wenn man endlich alles Diäthalten aufgegeben hat, gemerkt hat dass sie auf lange Dauer nicht bringen, hat man fast den größten Schritt getan. ABER aufgepasst, denn es gibt auch „Pseudodiäten“, wie zb Abends keine KH essen, Kalorien zählen , alles was eben eingeschränkt ist, aber nicht bewusst als Diät wahrgenommen wird!
  • Frieden mit dem Essen schließen: KEIN Lebensmittel macht uns dick. Wir können uns alles erlauben, denn es gibt nichts was uns DICK macht, wenn man weiß wie damit umgehen. Erlaubt man sich endlich alles zu essen was man mag, wird vieles uninteressanter. Siehe : „Ich darf nicht…“ .  Isst man das worauf man Lust hat, ist man erstens glücklicher und zweitens kann man viel besser einschätzen wann genug ist.
  • Uns selbst respektieren : Wenn man sich endlich selbst liebt und akzeptiert, geht man nicht mehr mit negativen Gedanken an die ganze Sache heran! Alles was einen positiven Hintergrund hat, das motiviert uns von innen . Und es ist diese Art von Motivation die uns nie verlässt!

 

Gesund zu DENKEN ist anfangs sehr schwer, ist man aber erstmal drin, läuft es immer besser . Man muss sich bewusst machen was für SICH SELBST gut ist. Wir müssen eine innere Motivation haben. Ich gebe euch meine gesunden Gedanken als Beispiel. Ich weiß, dass mein Körper zuviel Fett oder zuviel Zucker nicht gut verträgt. Ich krieg Bauchkrämpfe und mir wird übel. Ich ernähre mich nicht überwiegend gesund, weil ich um jeden Preis abnehmen will, sondern weil ich weiß, dass es mir und meinem Körper gut tut. ABER ich verbiete mir nichts. Ich geh ins Kino und nehm Popcorn, davor gibts lecker Pizza. Wenn ich Lust auf Schoki oder Kekse hab, esse ich welche. !! JA ich habe auch noch Rückfälle in ungesunde Gedanken, aber wie ich vorher geschrieben hab, es braucht Zeit, und ich habe unfassbar große Fortschritte gemacht!!  Ich hatte eine Zeit in der ich mehrmals wöchentlich Fressattacken hatte, und die sind seit fast einem Jahr weg!!!!

Das Gleiche gilt für Sport. Tut man das nur weil man abnehmen will, oder denkt man muss nur weil jeder das tut, dann ist das NICHT GESUND. Anders, wenn man das Gefühl liebt zu sehen wie viel unser Körper eigentlich schaffen kann. Oder wenn man einen Ausgleich zum Arbeitsalltag braucht, oder es der Gesundheit wegen macht und nicht nur um abzunehmen!!

Gesunde Gedanken zu formen braucht Zeit. Gebt euch die Zeit und genießt den Weg dahin, denn wie sagt man so schön? „DER WEG IST DAS ZIEL“ !

Das wärs von meiner Seite und ich hoffe ich konnte euch mit meinem Post ein wenig inspirieren und motivieren ☺️

Habt noch einen schönen Abend

Laura:)

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Healthy mind – Healthy life

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s